lundi 10 décembre 2012

Schnee in Epenoux


Endlich ist er gekommen, der erwartete Schnee. Er verzuckert die Bäume und Sträucher und macht alles leise und geheimnisvoll. Für unsere Jungmannschaft ist das eine neue Erfahrung. Voller Mut stürzten sie sich in diese feuchte Masse, sausten wie die Wilden umher, spielten fangen und kosteten den Schnee.

Keinerlei Berührungsängste


stolze Mama Tessa

Schlafenden Holly mit Tante Judy

Fleetwing Heavenly Blessed aka Laudes 7 Wochen
 
Die Zeit vergeht wie im Flug und die Racker sind bereits 7 Wochen alt. Wenn sie wach sind, ist spielen angesagt. Eine grosse Kartonkiste dient als Haus und im Innern tragen sie wahre Kämpfe um den besten Platz aus. Nichts ist mehr vor ihnen sicher. An jedem Fitzelchen das irgenwo vorsteht wird gerissen. Ihre Zähne sind spitz und ich muss mich richtig wehren und Nasenstüber verteilen, damit sie im Spiel nicht zu arg zubeissen. Ihr Bewegungsdrang ist gewachsen und sie rennen mehr nach draussen, obwohl es recht kalt ist. Wenn sie sich dann noch die Bäuchlein vollgeschlagen haben, fallen sie in Tiefschlaf und sind wahre Engel.

 

2 commentaires: